Montag, 18. September 2017

Überraschend bis sinnlich - so war es bei der 47. Offenen Bühne

Die erste Offenen Bühne nach der Sommerpause am 5. September 2017 war mit ca. 35 Gästen gut besucht. Es war ein eindrucksvoller Abend mit tollen Künstlern und Gästen.
 
Die dank der wunderbaren und erfahrenen Moderatorin Mylgia van Uytrecht  und den Künstlern ein ereignisreicher und abwechselnder Abend war und dies macht Lust auf mehr.

In den Niederlanden hat Mylgia van Uytrecht ca. 20 Jahre als professionelle Moderatorin gearbeitet. Überwiegend im Eventbereich, jedoch auch Festivals und Fernsehen. Sie ist ein Naturtalent mit purer Lebensfreude, mitreißendem Enthusiasmus, sprachbegabt und wortgewandt: ob als Moderatorin, Sprecherin, oder bei ihren Comedy-Shows .Es war ein tolles Erlebnis sie dabei in Interaktion mit Gästen, sowie Künstlern zu erleben.

Der gelernte Schauspieler Mel Jamini ist jetzt seit 1,5 Jahren als Stand-UP Comedian unterwegs und erzählt davon, wie schmerzhaft Waxing beim Mann sein kann und wie S-Bahn Surfen innerhalb des Zuges funktioniert.

Sonntag, 17. September 2017

Die Herbst-Tag-und-Nachtgleiche

Kennt Ihr das Wort "Äquinoktium"? Das ist die Tag- und Nachtgleiche, die wir zwei Mal im Jahr erleben dürfen. Am 22. September 2017 feiern wir die Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche: Tag und Nacht sind zum zweiten (und letzten) Mal in diesem Jahr genau gleich lang.

Anders als zum Äquinoktium im Frühling empfinden wir diesen Wechsel in Herbst und Winter als schwerer, dunkler. Es ist die Zeit für den Erntedank, aber auch eine Zeit, Bilanz für das Jahr zu ziehen. Zeit, ruhiger zu werden - wir verbringen wieder mehr Zeit in unseren Wohnungen.

Es ist ein Schwellenfest, wir stehen an der Schwelle vom hellen Frühling und Sommer in die dunklere Zeit von Herbst und Winter. Auch die Tore zu anderen Schwellen, vielleicht zu unseren Verstorbenen, stehen weit offen, wenn wir daran glauben möchten.

Es ist mal wieder ein hervorragender Zeitpunkt für Rituale!

Donnerstag, 14. September 2017

Festival irish days und der Kultur-Kreis mitten drin

anklicken zum vergrößern

Die Vorbereitungen für dieses Festival war für uns Mädels schon ein Erlebnis. Jede erstellte zu den irish days passende Werke zu Irland. Und dieses Wochenende übertraf unseren Erwartungen. Die irish days von den Leverkusener Irland Freunden war ein tolles Erlebnis für uns, da sind wir uns vier, einstimmig einig. Auch wenn es am Samstag etwas donnerte und ein bisschen regnete, wurden wir am Sonntag mit besten Sonnenschein, warmen Temperaturen und Sonnenbrand entschädigt 🙂 Es herrschte eine entspannte und super Stimmung unter den Ausstellern und wir, als bildende Künstler, fühlten uns gut aufgehoben und willkommen. Wir hatten ein tolles Plätzchen direkt an der Bühne und bekamen das volle Programm mit. Visuell wie akustisch. Außerdem kamen wir in den Genuss einiger irischen Leckereien: bestrichene Cones,Irisch Stew, Fleisch am Spieß, 35 % Whiskys und Chilimet. Nee nicht was ihr denkt ... Lach. Kleine Pinchen und da war gerade mal etwas der Boden bedeckt. 🙂. Auch unser Stand war gut besucht, verkauft wurde leider außer ein paar Postkarten nichts. Dennoch steht für uns fest, wenn nichts dazwischen kommt, sind wir gerne wieder dabei ...  www.irish-days.de

Autor, Text, und Fotos: © Petra Müllewitsch    
Initiatorin und Mitglied des Kultur-Kreis
Homepage: www.muellewitsch.de
Projekt Homepage:  www.kultur-kreis-on-tour.eu  



Mittwoch, 23. August 2017

20 aktuelle und kommende Kultur - Kreis Termine auf einem Blick



- 22. Juli bis 9.September
2017 Einzelausstellung Alex Zimmerling im Cowico
Vermittlung Petra Müllewitsch



Mit unserer Kultur-Kreis Künstlerin Alex Rehling die Zeichnungen und Malerei ab dem 22. Juli 2017 im ELPI´s CoWiCo präsentiert.

Die Finissage findet am Freitag den 01. September um 19 Uhr in der Elpi`s Cowico Lounge Bar statt.



Für Frau Rehling ist es immer faszinierend, wenn ein Stift über das Papier wandert und Spuren hinterlässt, Linien zeichnet, Flächen füllt, Formen und Schatten herausarbeitet. Das Zeichnen ist für sie schon von klein auf die wunderbarste Beschäftigung, es lässt mich die Welt um sich herum vergessen.
Diese Ausstellung geht bis zum 9. September 2017

Freitag, 18. August 2017

"Macht und Pracht" zum Tag des offenen Denkmals

© Stadtkonservator/in,
Amt für Denkmalschutz
und Denkmalpflege
Das bundesweite Motto für den diesjährigen Tag des offenen Denkmals lautet also "Macht und Pracht".

Wie hat Köln dieses Motto umgesetzt? Die Stadt zeigt anhand zahlreicher öffentlicher Bauten, dass Köln in seiner Geschichte immer wieder eine machtvolle Rolle einnahm. Zudem sind viele prachtvolle Bauten erhalten.

Der Tag des offenen Denkmals in Köln findet am 9. und 10. September 2017 statt. Viele dieser zu diesem Anlass geöffneten Kölner Denkmäler sind normalerweise nicht oder nur teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Tag des offenen Denkmals ist eine einmalige Gelegenheit, diese Orte der Kölner Geschichte aufzusuchen.

Donnerstag, 17. August 2017

Neue Zukunft für das „Studio für elektronische Musik des WDR"

WDR und Stiftung Haus Mödrath
Der Westdeutsche Rundfunk Köln und die Stiftung Haus Mödrath wollen das historische „Studio für elektronische Musik des WDR“ gemeinsam mit den Kunst- und Musikhochschulen des Landes in eine neue Zukunft führen.
Das in den 1950er Jahren gegründete und u. a. von Karlheinz Stockhausen intensiv genutzte „Studio für elektronische Musik“ war das erste Studio dieser Art weltweit und hat international Musikgeschichte geschrieben. Es soll nun – nach Abschluss der vollständigen Dokumentation und Digitalisierung der Tonbänder, Bild- und Textoriginale – für die Arbeit von Künstlern und Wissenschaftlern geöffnet werden.
Dazu ist der Umzug der zum Teil einzigartigen historischen Geräte in ein Nebengebäude des Haus Mödrath - Räume für Kunst bei Köln geplant. Der WDR hat eine entsprechende Offerte der Stiftung Haus Mödrath angenommen und erarbeitet derzeit gemeinsam mit Fachvertretern ein Nutzungskonzept.

Mittwoch, 16. August 2017

Kunstmesse in Rees am Niederrhein

Zum zehnten Mal findet in diesem Jahr die Kunstmesse im Bürgerhaus in Rees statt. 31 Künstler aus verschiedenen Sparten nehmen an der zweitägigen Veranstaltung teil. Der Eintritt ist kostenlos.

Zeitgleich findet der ebenso beliebte Büchermarkt auf der Rheinpromenade statt. Kultur satt am Niederrhein.

Wann:
Samstag, 19.08.2017 - von 16 bis 19 Uhr
Sonntag, 20.08.2017 - von 11 bis 18 Uhr

Alle Details findet Ihr auf der Homepage der Reeser Kunstmesse.

Dienstag, 8. August 2017

Neue Saiten auf der Wupper Schiffsbrücke mit Ralf Sommerfeld

Konzert Ralf Sommerfeld - Foto: © Marina Mutz
Die schwimmende Brücke an der alten Wuppermündung ist eine Institution in Leverkusen. 1920 war sie erstmals auf offenen Holzbooten installiert worden. Später wurde sie mit eisernen Pontons aufgebaut. In den Jahren 1956 bis 1967 entstand das Ensemble mit den drei Schiffen "Einigkeit", "Recht" und "Freiheit".

Ein Brand in den frühen Neunziger Jahren verwüstete dieses Ensemble. Kurz drauf gründete sich der „Förderverein Schiffsbrücke Wuppermündung e. V.“, der in Folge die Schiffe restaurieren ließ und eine neue Steganlage aufbaute. Die Schiffsbrücke ist als letzte ihrer Art in Deutschland erhalten und gilt in ganz Westeuropa als einzigartig. Sie stellt eine Verbindung zwischen den nördlichen Stadtteilen Hitdorf und Rheindorf mit dem Neuland-Park, der Dhünnaue und der Leverkusener City dar. Sie ist als Ausflugsziel mit Radwegen gut erschlossen.

Dies alleine ist ein Grund diesen Denkmal geschützten Ort zu besuchen und somit dazu beizutragen diesen Ort zu erhalten und einen weiteren Ralf Sommerfeld Konzert zu besuchen:

Montag, 7. August 2017

Konzert: Andere Zeiten im Notenschlüssel


Eigentlich beginnt der Leverkusener / Wiesdorfer irish Pub "Notenschlüssel" nach ihrer Konzert-Sommerpause und nach den Irish Days im September mit einem Premium-Irish-Folk-Konzert. Jedoch in diesem Jahr ist alles anders, quasi „Andere Zeiten„. Diese Band ist der erste Abend unter dem Motto „Kuk-Live„, denn diese Veranstaltungsreihe mit der Kultur und Kunstinitiative „Kultur-Kreis Leverkusen“ unter der Leitung von Petra Müllewitsch werden wir eine Kooperation aufbauen und in loser Reihenfolge neue Bands vorstellen, aber auch andere Abende organisieren. Lasst Euch überraschen.

Und so stellt sich die erste Band selber vor: Wir sind Andere Zeiten. Unsere Texte entstehen im Kopf unseres charismatischen Sängers, und die Inspiration für unsere Musik schöpfen wir aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen (des letzten Jahrhunderts). Der Scherz oder gerne auch ein kritischer Ton in den Stücken wird von einem vielfältigen Instrumentarium begleitet, so dass sich die Durchlässigkeit der Genregrenzen offenbart.

Sonntag, 6. August 2017

Bilder strecke zum Musik Festival Streetlife in Leverkusen

Wieder ein Mega Festival mit toller Stimmung und Mucke, wer nicht hin geht ist selbst Schuld ...
Streetlife 2017 vom 4.8. - 6.8.2017 in Leverkusen Wiesdorf 

Freitag, 4. August 2017

47. Offene Bühne im Cultclub topos Leverkusen 5.9.17

zum Vergrößern bitte anklicken
Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm bei "freiem Eintritt" für alle kulturinteressierten Gäste zur "Offenen Bühne" im topos, Haupstraße 134, 51373 Lev- Wiesdorf.

Diese Einladung gilt für alle Kultur- Kunst-Interessierten Gäste. Die den jungen Talente ganz nah, sowie alte Hasen - die Profis erleben möchten, oder neugierig auf neue Künstler Programme aller Genres sind. Außerdem gespannt auf ein überraschendes Programm, denn hier ist alles möglich! Hier sind sie nah dran und haben die Möglichkeit sich mit den teilnehmenden Bühnen Künstler zu unterhalten.

Denn auf dieser Offene Bühne erhalten Künstler die Möglichkeit ihr Programm, Projekte, Musiker, Sänger, Singer /Songwriter, Autoren, Kabarettisten, Comedians, Schauspieler, Poetry Slammer, oder Kunst, also Bildender Künstler ect. vorzustellen.

Donnerstag, 3. August 2017

Bauarbeiten in der Hauptstraße rechtzeitig zur Streetlife eingestellt


Zum Glück sind nun die Bauarbeiten in der Hauptstraße rechtzeitig zur Streetlife eingestellt. Obwohl wir die abendliche Ruhe in unserer Straße sehr genossen haben, da oft die Hauptstraße mit quietschenden Reifen und aufheulenden Motor mit einer Rennstrecke verwechselt wird. Jedoch das ist ein anderes Thema.

Wichtig ist, dass pünktlich die Hauptstraße wieder befahrbar ist und nun die Aufbauarbeiten zum kommenden Ereignis beginnen können, bzw. begonnen haben, denn in der Ferne höre ich es schon rumsen. Denn ab Morgen wird die Wiesdorfer Altstadt wider zu einem musikalischen Pilgerort. 

Mittwoch, 2. August 2017

2.- 3. September 2017 Kultur-Kreis bei den Irish Days

Von unserem Kooperationspartner Gerhard Zech, dem Betreiber der Whisky Bar und irish Pub "Notenschlüssel" wurden wir nun vom 2.9 bis 3.9.2017 eingeladen, uns mit einem Kultur-Kreis Stand am Festival "irish days" zu beteiligen.

Gleichzeitig ist der Notenschlüssel das Vereinslokal der Irlandfreunde Leverkusen". Dieser Verein und Herr Zech sind die Initiatoren des Festivals "irish days" im Neulandpark hier in Wiesdorf, dass im September zum 9 Male bei freiem Eintritt stattfindet.

Wir freuen uns sehr über diese Einladung, als einzige lokale Kunst,- und Kulturgemeinschaft auf dem Festival irish days präsentieren zu können. Dabei unterstützen uns die Kultur-Kreis Mitglieder und Künstler Anita Paluszek, Heidi Froitzheim, Martina Scholl und die Kultur-Kreis Initiatorin Petra Müllewitsch.

Daher würden wir uns über ihren Besuch zu den irish days, sowie an unserem Stand sehr freuen. Fühlen sie sich hiermit herzlich eingeladen :)

Projekt Homepage:  www.kultur-kreis-on-tour.eu

Autor, Text, und Fotos: © Petra Müllewitsch    
Initiatorin und Mitglied des Kultur-Kreis
Homepage: www.muellewitsch.de
Homepage:  www.kultur-kreis-on-tour.eu 


Dienstag, 1. August 2017

19.8.17 Leverkusener Mal- & Kreativtreff im Einfach Da

Wir laden sie herzlich zu unserem nächsten "Mal,- und Kreativtreff" des Kultur-Kreises ein.

Wir treffen uns, seit ca. 2 Jahren in regelmäßigen Abständen in gemütlicher Runde, zum gemeinsam malen, Skulpturenbau ect. und wir klönen. Jeder für sich, denn noch gemeinsam. Wer mag bringt was zu Essen mit.


Aus diesem regelmäßigen Treffen entstanden eine Gemeinschaftsausstellung, sowie eine aktuelle Wanderausstellung "the rusty five".

Da wir stets viel Freude an diesem Kreativtreffen haben, von kreativen Gesprächen, zur Bearbeitung unserer unterschiedlichen Bildern, Skulpturen ect. in familiärer, freundschaftlicher Runde.

Freuen wir uns stets auf neue kreative Gäste, sowie unsere regelmäßige Teilnehmer.

Montag, 31. Juli 2017

Kulinarisches Künstlertreffen im Restaurant

2013 und 2014 gab es das Künstler Frühstück in der AWO, 2015 Künstler Abendessen im Restaurant Felini in Wiesdorf, 2016 im Opladener Restaurant Olive, beides tolle Restaurants und in diesem Jahr, auf Empfehlung treffen wir uns im Restaurant Nana, Hemmelrather Weg 11, 51377 Leverkusen.
Homepage: www.nana-leverkusen.de

Wir treffen uns, um lecker zu essen, uns zwanglos auszutauschen und einfach Spaß zu haben. Bei schönem Wetter können wir auch draussen sitzen.

Wer an diesem Kultur-Kreis kulinarischem Künstlertreffen teilnehmen möchte bitten wir um 
Voranmeldung, das Restaurant ist klein, daher ist es erforderlich Plätze zu reservieren! 
Kontakt:  kultur-kreis.de(at)email.de
Anmeldeschluss: 25. August 2017

Termin: 30. August 2017 um 19:00 Uhr

Autor, Text, und Fotos: © Petra Müllewitsch    
Initiatorin und Mitglied des Kultur-Kreis
Homepage: www.muellewitsch.de
Homepage:  www.kultur-kreis-on-tour.eu 

Freitag, 28. Juli 2017

Ausschreibung "Kunst gegen Leerstand" Künstler gesucht 2017 - 10 Termine

Da das Projekt auch 2017 weiter geht, suchen wir für ca. 10 Termine interessierte Künstler aus Leverkusen, Köln, Düsseldorf und Umgebung. Die bei uns im Kultur-Kreis und an diesem Projekt mitwirken möchten.

Wir freuen uns über diese langjährige Symbiose. Das wir unseren Kultur-Kreis Künstlern eine Möglichkeit der Ausstellungen in diesen Schaufenstern bieten zu können und darüber hinaus manches Kunstwerk ein neues zu Hause fand.

Auf Grund dieser 6 Jährigen erfolgreichen Zusammenarbeit, bezüglich unseres Projektes "Kunst gegen Leerstand" mit der  Wirtschaftförderung Leverkusen und der City Werbegemeinschaft wurden wir jetzt aktuell, als Referenz, im Rahmen der Stadtteilentwicklung Opladen auf der Homepage mit aufgeführt.      www.stadtteilentwicklung-opladen.de
 
Für alle Ausschreibungen gilt, das Petra Müllewitsch nur mit Ihren Mitgliedern des Kultur-Kreis zusammenarbeitet! Daher wäre eine Registrierung in unserem kostenlosen Online Forum www.kultur-kreis.de  Vorasussetzung.

Donnerstag, 27. Juli 2017

Kultur-Kreis on Tour im alten Bürgermeisteramt der DRK - Kunstausstellung

Wir freuen uns sehr über diese Kooperation mit der Leiterin Hendrikje Schürholz und der DRK und daher möchten wir unsere Kunstfreunde in unsere  kommende August Kunstausstellung einladen.
2. Kultur-Kreis Ausstellung Werke Birgit Bührlé
Einige der  Künstler der Künstlergemeinschaft Kultur-Kreis sind wieder on Tour in den Räumen im Alten Bürgermeisteramt der heutigen DRK, der Begegnungsstätte für Jung und Alt in Bergisch Neukirchen.

Die 3. Ausstellung in diesen Räumen gestalten die Künstlerkollegen Christel Peters, Günter Klemusch und Martina Scholl.

Ausstellungsdauer: 3. August bis 4. Oktober 2017

Ausstellungsort:
DRK Ortsverein Bergisch Neukirchen

Künstlerischer Leiter Heiko Schuster, Stellvertreter vom Kultur-Kreis
Altes Bürgermeisteramt Bergisch Neukirchen
Burscheider Str. 178
51381 Leverkusen

Mittwoch, 26. Juli 2017

Neue Termine der Offene Bühne des Kultur-Kreises

Copyright Heinz Friedrich Hoffmann
Im September 2011 veranstaltete die Initiatorin des Kultur-Kreises Petra Müllewitsch zum ersten male die "Offene Bühne" in Kooperation mit den topos Inhabern Wolfgang und Ingrid Orth. Seit dieser Zeit sind beide immer wunderbare Gastgeber und stellen freundlicherweise nun seit fast 6 Jahren ihre Bühne, Location und die ehrenamtliche Techniker im Kultclub topos zu Verfügung.

Seit 2015 wird die "Offene Bühne" zur Freude der Initiatorin  im Veranstaltungsheft des Jazz Lev Verein angekündigt.

Dienstag, 25. Juli 2017

Ausstellung "Traumwelten" in Köln-Nippes

Die Kultur-Kreis-Kolleginnen Anita Paluszek & Solmaz Özdemir eröffnen heute um 17 Uhr ihre Gemeinschaftsausstellung Traumwelten im Bezirksrathaus Nippes.

Bezirksbürgermeister Bernd Schößler wird die Ausstellung eröffnen. Zu sehen sind die Werke der beiden Damen bis 18. August 2017.

Pub Quiz Rallye VIII. im Notenschlüssel

Am Mittwoch, den 9. August um 20 Uhr heißt es wieder einmal: Auf zum Pub Quiz in den Notenschlüssel. Wir stellen wieder einmal 20 Fragen und geben wie bei „Wer wird Millionär“ vier Antwortmöglichkeiten vor.
Und das Thema im August ist „Krönchen“ – damit sind nicht nur blaublütige Menschen gemeint, sondern bestimmt fallen uns da auch Fragen allgemeiner Art zu diesem Thema ein.
Das Wort Krone kommt übrigens vom lateinischen Wort Corona (für Kranz) und es gibt sehr viele Eigenarten, die wir alle an dem Pub-Quiz-Abend kennenlernen. Oder doch nicht, und es geht wirklich um das, was im „Frau im Spiegel“ oder anderen einschlägigen Zeitschriften steht.
Lasst Euch überraschen beim nächsten Pub-Quiz am Mittwoch, den 9. August 2017. Und haben wie immer eine Bitte: Da sehr viele Stammquizzer sind, bitten wir kleinere Gruppen, sich anzumelden. Es gibt Einzelspieler bei uns und zudem Teams (bestehend aus 2 Personen)


WHISKYbar & Irish Pub Notenschlüssel
Friedrich-Ebert-Straße 122
51373 Leverkusen

Tel: 0214 - 734 86 273
Homepage: www.notenschluessel-lev.de

Montag, 24. Juli 2017

Stadtteilentwicklung Opladen "Kunst gegen Leerstand"

Erstmalig wurde diese Aktion von der Kultur-Kreis Initiatorin Petra Müllewitsch  und ihren Kollegen im Jahr 2009 in Leverkusen Opladen erfolgreich umgesetzt. Auch das WDR Fernsehen fand es so spannend, dass sie über diese Aktion einen Bericht gedreht haben und dieser dreimal im Fernsehen gezeigt wurde.

Im Jahr 2010 fand Frau Müllewitsch interessierte Unterstützung durch Herrn Frank Schönberger von der City Werbegemeinschaft  und Herrn Rainer Bertelsmeier von der Wirtschaftsförderung Leverkusen.

Um das Projekt gemeinsam dahin zu führen, wo es heute steht, benötigte diese Gemeinschaft  eine lange Vorbereitungszeit und es mussten viele Gespräche mit den Leerstand Eigentümern geführt werden.

Freitag, 21. Juli 2017

"Kunsttherapie" - was ist das eigentlich?

Es ist gar nicht so neu, Kunst zu therapeutischen Zwecken einzusetzen. Sowohl den Naturvölkern als auch im antiken Griechenland war die heilsame Wirkung künstlerischer Tätigkeiten bereits bekannt. Noch heute wissen wir, dass sich bereits der kreative Prozess heilsam auswirken kann, ganz ohne Begleitung oder abschließender Bildbesprechung. Kreative Beschäftigung kann aktiv zur Entspannung beitragen, Stress vermindern und den ansonsten gesunden Menschen vielleicht sogar vor gefürchteten Belastungsstörungen, wie zum Beispiel dem Burn-Out, bewahren.

Donnerstag, 20. Juli 2017

Kölsche Rockband De Ramönsche auf der Leverkusener Festival Streetlife 2017

Was für eine rasante Entwicklung, die unsere Kultur-Kreis Kollegen Rockband "De Ramönsche" in kölschen Mundart hinlegten. Am 3. November 2015 lernte ich diese tolle
Band kennen. Sie traten bei meiner "Offene Bühne" auf und eroberten mein Herz im Sturm. Nicht nur weil ich ein echtes kölsches Mädchen bin. Die Jungs verbanden Leichtigkeit mit einem durchdachten Konzept, welches für mich sofort erkennbar war. Mein Gespür sagte, das ist es :).

Daher bedurfte es keiner Überlegung und ich fragte sie direkt, ob sie sich eine Zusammenarbeit mit mir - dem Kultur-Kreis vorstellen könnten. Sie bejahten. Seit dem sind sie ein Teil unserer Gemeinschaft. 

Daher sprach ich Ingrid Orth, am selben Abend im Topos bezüglich eines Konzerttermines an.

Mittwoch, 19. Juli 2017

21.7 Rocks n Roses Konzert im topos

Für die Erinnerung an die Evergreens.
Das Leverkusener Musiktrio Ulla Herbertz, Rainer Tobies und Georg Stutte, haben sich entschlossen alles zu covern, was die Musikwelt für dieses Trio zu bieten hat, angefangen bei bekannten Blues-Rhythmen aber auch getragenen Songs mit Akustik-Gitarre bis hin zum Rockigen.
Schnörkellos und mitreißend arrangiert.

Einlass 19.30 Uhr
Beginn 20.30 Uhr
Eintritt 5,-- €

Rainer Tobies - E-Gitarre, Vocals
Ulla Herbertz - Bass, Akustikgitarre, Vocals
Georg Stutte - Drums, Vocals

Veranstaltung des topos:  www.jazz-lev.de

Samstag, 15. Juli 2017

Heute vor 538 Jahren starb Lisa del Giocondo - war sie da Vincis "Mona Lisa"?

Im Spätmittelalter, am 15. Juni 1479, erblickte Lisa di Antonmaria Gherardini als ältestes von 7 Kindern in Florenz das Licht der Welt. Die Familie galt als begütert, Lisas Vater entstammte einer alten aristokratischen Familie. Sechs Bauernhöfe im Chianti zählten unter anderem zu ihren Reichtümern.

Mit 15 Jahren ehelichte Lisa den doppelt so alten Francesco del Giocondo als dessen dritte Ehefrau. Mit ihm bekam sie mindestens 6 Kinder, von denen 5 überlebten. Im Jahr 1538 starb Francesco im Alter von 73 Jahren an der Pest - Lisa ging daraufhin ins Kloster Monastero di Sant'Orsola. Dort verstarb sie am 15. Juli 1542 im Alter von 63 Jahren.

Freitag, 14. Juli 2017

22.7.17 Leverkusener Mal- & Kreativtreff im Einfach Da

Wir laden Sie herzlich zu unserem "Mal- und Kreativtreff" des Kultur-Kreises ein.

Wir treffen uns seit ca. 2 Jahren in regelmäßigen Abständen in gemütlicher Runde zum gemeinsam malen, Skulpturenbau ect. und wir klönen. Jeder für sich, denn noch gemeinsam.
Wer mag bringt was zu Essen mit.

Aus diesem regelmäßigen Treffen entstanden eine Gemeinschaftsausstellung, sowie eine aktuelle Wanderausstellung der "Rusty Five".

Wir haben stets viel Freude an diesem Kreativtreffen, den kreativen Gesprächen, die Bearbeitung unserer unterschiedlichen Bilder, Skulpturen ect. in familiärer, freundschaftlicher Runde.

Mittwoch, 12. Juli 2017

Chrizz B. Reuer - Autor, Künstler und Bühnenperformer

Wie ich zur Kunst kam und was ich darin gemacht habe. Eine persönliche Künstler-Biografie, in der sich ein Kreis schließt. Oder... wie Weiland Rilke schon formulierte: ein Leben "in wachsenden Ringen"... :-)

Wir gehen ganz zurück an den Anfang - und zugleich wieder vor in die Jetzt-Zeit: Ich bin geboren am 21.02. 1964 in Schwelm (Westfalen)... und habe demnächst das persönliche Glück, nach langen Jahren und Odysseen durch die Welt und vielen Veranstaltungen  eine Lesung in  -ebendiesem- Schwelm, meiner Geburtsstadt (kurz hinter Wuppertal, in Richtung Hagen) halten zu können... am 04. März im Café Adler, Altmarkt 2. Ich freue mich sehr darauf, denn ich war in den letzten Jahren immer wieder privat zu diesem Ort hingefahren, auf der Suche nach meinen frühesten Wurzeln.
Nach mehreren Umzügen quer und längs durch die Republik (wir blieben nicht lange in Schwelm...) waren wir dann kurze Zeit später in Duisburg und in Bremen beheimatet. Frühe persönliche Wurzeln liegen bald darauf auch im fränkischen Erlangen, wo ich zuvor mit 12/13 die ersten heimlichen Zigaretten rauchte und eifriger BRAVO-Leser war. Unstillbarer Berufswunsch: Profi-Fußballer oder Rockmusiker... man hatte sich zu entscheiden: für das Eine oder das Andere, doch möglichst mit langen Haaren( :-) (...yeah!)

Dienstag, 11. Juli 2017

Land Art / Naturkunst Teil 3: Ich glaub ich steh im Wald

Kunst in und mit der Natur - das ist eine Kunstform, die unsere Seele baumeln lässt. Die Schaffensfreude in einer wunderschönen Landschaft ist hierbei viel wichtiger als das Erschaffen eines womöglich perfekten Kunstwerks.

Dass das Werk an Ort und Stelle verbleibt und vielleicht sogar von einem Windstoß zerstört wird, bevor es außer uns jemand gesehen hat, befreit uns zusätzlich vom Druck des Perfektionismus.

Heute, im 3. Teil unserer kleinen Land Art Serie, gehen wir in den Wald.

Samstag, 8. Juli 2017

Einzelausstellung Alex Zimmerling im Cowico bei Bonn

Mit unserer Kultur-Kreis Künstlerin Alex Rehling die Zeichnungen und Malerei ab dem 22. Juli 2017 im ELPI´s CoWiCo präsentiert.
Die Finissage findet in Bonn am Freitag den 01. September um 19 Uhr in der Elpi`s Cowico Lounge Bar statt.

Für Frau Rehling ist es immer faszinierend, wenn ein Stift über das Papier wandert und Spuren hinterlässt, Linien zeichnet, Flächen füllt, Formen und Schatten herausarbeitet. Das Zeichnen ist für sie schon von klein auf die wunderbarste Beschäftigung, es lässt mich die Welt um sich herum vergessen.

Diese Ausstellung geht bis zum 9. September 2017

Copyright Alex Rehling
Elpi`s Cowico Loinge Bar
Max-Franz-Straße 1
53177 Bonn-Bad Godesberg


Aktualisiert 25.7.17+ 30.7.17
(Vernissage war am Samstag den 22.07.2017)

Freitag, 7. Juli 2017

Rezept: Knusperstangen

Zutaten:
(ergibt ca. 8 bis 10 Stück)
1 Lage frischer Blätterteig
100 g Schinkenwürfel
100 g geriebener Käse
eine handvoll Röstzwiebeln
1-2 Eigelb
Salz

Zum Bestreuen:
Sesam- & Mohnsamen

Donnerstag, 6. Juli 2017

Neuer Kunstnacht- & Kultur-Kreis Standort 2017

Dies ist eine tolle Juibläumsüberrschung für die Kultur-Kreis Initiatorin Petra Müllewitsch, die im fünften Jahr die Kunstnacht in Zusammenarbeit mit der Petra Jennen, Leiterin des Familienseminars der AWO Opladen, organisiert. Denn in diesem Jahr wird die AWO nicht nur zur Kunstnacht 2017, sonder auch in den darauf folgenden Jahren zum offiziellen neuen Kultur-Kreis-Standort. Yipiiieeee!

Mittwoch, 5. Juli 2017

22. Streetlife - das Highlight in Leverkusen

Viele Fans dieses Festivals warten das ganze Jahr auf diesen Termin und die Vorfreude ist groß auf diesen Musikspaß. An 2 1/2 Tagen im Herzen von Leverkusen bei freiem Eintritt vom 04.08 – 06.08.2017 mit ca. 50 Bands auf 3 Bühnen! Und das alles rund um das kleine „topos“, dem Sitz des Streetlife-Veranstalters Jazz Lev e.V. in der Altstadt von Leverkusen-Wiesdorf, womit Leverkusen wieder einmal zur musikalischen Hochburg für die gesamte Region wird.

Ich (Petra Müllewitsch) als bekennender Fan vom Leverkusener Straßenfest Streetlife in Leverkusen–Wiesdorf gebe gerne diese Empfehlung an Sie weiter. Wenn Sie noch nichts vorhaben, dann ist dies jetzt die Gelegenheit an diesem Highlight teilzunehmen.

Blick über den Tellerrand in die niederländische Region Noord-Brabant

Vincent van Gogh via Wikimedia Commons
Wir befinden uns zwischen Nuenen und Eindhoven, einer Gegend, in der Vincent van Gogh sich oft aufhielt. Hier ließ er sich inspirieren, hier entstand ein Großteil seiner Werke. Hier malte er die Opwetten- und die Coll-Wassermühle.

Und hier - als Verbindung zwischen diesen beiden Mühlen, liegt ein ca. 600 Meter langer, ganz besonderer Radweg. Er besteht aus tausenden kleinen, farbigen Steinchen, die das Tageslicht speichern und dieses im Dunkeln wieder abgeben - sie leuchten. 

Freitag, 30. Juni 2017

Grillen & Chillen "Papa Jo's One Man Acoustic Jam" - Singer Songwriter & More

Versierter Gitarrist aus Leidenschaft verbindet Cover-Rock mit Singer & Songwriter-Feeling. Das Spektrum ist vielschichtig und breitgefächert: Gefühlvolle Balladen, Rock-Klassiker, Blues, Raggae, Funky Rythmen und Eigenkompositionen quer durch alle Genre. Fern ab vom Mainstream und doch authentisch bekommt jedes Stück eine persönliche Note mit Charme, Feeling-Groove und einer ausdrucksstarken Stimme. Das Publikum wird gerne mit einbezogen.

Im Singer & Songwriter-Modus überraschen eigene Songs über erlebte und erdachte Szenen mitten aus dem Leben. Mal deutsch, mal englisch, teils kritisch, mal zum Schmunzeln, und dann wieder mitten ins Herz und tief unter die Haut. Musik mit allen Facetten, zum Reinhören, Zuhören, Mitgrooven.

Nächste Termine:

Das Leben ist bunt – Ediths Farbenkolumne

Thema: "Gelb – Farbe des Lichts"

Gelb ist die Mimose der Farben, denn – wie jeder Kunstmaler vermutlich aus eigener Erfahrung weiß – trägt man gelb nicht mit einem wirklich sauberen Pinsel auf, wird es schnell schmuddelig und verliert seine Leuchtkraft. Viele Bedeutungen werden der Farbe gelb zugeordnet. Ursprünglich trugen Königstöchter mit Safran gefärbte Seide. Safrangelb galt als Farbe der Liebe und später auch als die der Wollust. Die römische Liebesgöttin Venus trug ein gelbes Gewand. Im Mittelalter galt sie als Farbe der Schande. Eine Prostituierte musste ein gelbes Band, einen Schal oder einen gelben Umhang tragen. Da Gelb so eine empfindliche Farbe war und durch Verschmutzung leicht grünlich wie Galle wurde, verband man die Farbe mit Ekel und Ärger, Neid, Eifersucht und Geiz. Wehte eine gelbe Farbe über der Stadt, signalisierte das den Ausbruch der Pest.

Donnerstag, 29. Juni 2017

Allrounder Toby Sauter - Leverkusener Musiker und Sänger

Toby Sauter - ja das bin ich ;-)
Seit nun mehr 17 Jahren bringe ich den Menschen den Spaß und die Gefühle von der Bühne, welche ich so liebe. Ich kann von mir Felsenfest behaupten ein Vollblut-Musiker zu sein. Ob im professionellen Bereich oder auch nur die Musik als Hobby.

Als Kind kam ich schon relativ früh der Musik sehr nah. Bedeutet: wir waren und sind immer noch eine sehr musikalische Familie. Natürlich wurde jede noch so kleine Familienfeier dazu genutzt irgendwas musikalisches darzubieten.

Samstag, 24. Juni 2017

Irish Pub Notenschlüssel und Künstlergemeinschaft Kultur-Kreis NEWS

Bisher beschränkte sich unsere Zusammenarbeit mit dem irish Pub Notenschlüssel auf die Vermittlung auftretender Kultur-Kreis Künstlern. Nun freue ich mich sehr über die Erweiterung unserer Zusammenarbeit mit Gerhard Zech, sowie seiner Teamkollegen vom Wiesdorfer

WHISKYbar & Irish Pub Notenschlüssel.
Wir beginnen in 2017 mit unserer Veranstaltungsreihe mit Kultur-Kreis-Konzerten! 
  • 7. September 2017 Konzert mit der Band "andere zeiten"
  • 2. November 2017  Konzert mit der Band "Junodori"

Termine 2018
Jeden ersten Donnerstag im Monat!
1. Halbjahr 1.2.2018, 5.4.18 und 7.6. 2018
2. Halbjahr 6.9.2018, 4.10.2018 und 6.12.2018

Mittwoch, 21. Juni 2017

Förderung der Offene Bühne des Kultur-Kreis

Kultur * Kreis * NEWS * Ticker

Der Juni ist ein toller Monat, mit tollen Neuigkeiten und eine davon ist, dass die Offene Bühne des Kultur-Kreises auch im 2. Halbjahr 2017 von der KulturStadtLev gefördert wird. Meinen herzlichen Dank an die Jury der KultuStadtLev.

Die Offene Bühne wird im September 6 Jahre alt :)

Logo: Copyright KulturStadtLev 

Autor, Text, Grafik und Fotos: © Petra Müllewitsch     
Initiatorin und Mitglied des Kultur-Kreis
Homepage: http://www.muellewitsch.de

Montag, 19. Juni 2017

Hot in the City! Erfrischende Räuchermischung

Bei diesen aktuellen Temperaturen wird vermutlich kaum jemand auf die Idee kommen, in der mit Mühe kühl gehaltenen Wohnung eine Räucherkohle anzünden zu wollen. (Wer bei meinem Kultur-Kreis Räucherworkshop war erinnert sich vielleicht noch, dass die Kohle eine Temperatur von bis zu 400° C erreicht!) Hier hilft uns die Verwendung eines Räuchersiebes, das mit nur einem einzigen Teelicht funktioniert, beim Verglimmen einer erfrischenden Räuchermischung.

Rügen: Ausschreibung "Windflüchter und Lieblingsplätze"

Der ART SALON Q3 in Sassnitz auf Rügen lädt zur Teilnahme an der nächsten Ausschreibung ein. Das Thema diesmal: "Windflüchter und Lieblingsplätze". Bewerbungsschluss ist am 12. Juli 2017!

Erlaubt sind Gemälde, Zeichnungen, Collagen, Fotos und Textilkunstwerke, die zu folgenden Themen passen:
  • Landschaft, Bäume, Blumen
  • unter / über Wasser
  • Insel
  • Alleen
  • Darstellung des Lieblingsplatzes
  • Beobachtungen von Deinem Lieblingsplatz
  • Werke die an Deinem Lieblingsplatz entstanden sind
Alle Details auf der Homepage des ART SAON Q3

Hael und die Spiegeltore

Ein Bilderbuch voll Spannung und Freude!

Wir schreiben das Jahr 2013, es ist Leipziger Buchmesse und die Gedanken sind groß. Wie wäre es: Eine Geschichte über... über etwas Besonderes! Einer schreibt (Daniela), der andere zeichnet die Bilder (Lisa).

Als wir anfingen die Grundidee einer Geschichte zu entwickeln, kamen wir schnell überein, dass unsere Geschichte etwas mit Spiegeln und Magie zu tun haben sollte. Und wer hat nicht schon beim Blick in den Spiegel dieses Gefühl gehabt, an einem Geheimnis beteiligt zu sein? Spiegelt sich dort wirklich nur genau das, was vor dem Spiegel da ist, oder gibt es da noch etwas, etwas anderes?

Freitag, 16. Juni 2017

Mit der "Eureka" auf Rheintour - 37. River Boat Shuffle

Mit der "Eureka" auf Rheintour

Wer sich einmal an einem lauen Abend im Sommer auf dem Deck der "MS Eureka" den warmen Sommerwind hat um die Ohren wehen lassen; wer dann später unter Deck mit gleich mehreren Bands die alljährliche Riesenparty auf dem Schiff gefeiert hat, der kommt von der Tour auf dem Rhein so schnell nicht wieder los. Am Samstag, den 24. Juni steigt sie wieder, die inzwischen 37. River-Boat-Shuffle des Vereins Jazz-Lev. Um 20 Uhr heißt es am Wiesdorfer Schiffsanleger an der Rheinallee dann wieder "Leinen los".

Eigene Rezepte + Künstlervorstellung gesucht für unsere kulinarische Ecke

Rezepte von Künstlern gesucht:
Hier möchten wir Ihre selbst kreierten Rezepte sowie Sie als Künstler in unserem KultReis-Magazin vorstellen. Das kann ihr Lieblingsrezept von daheim sein, Ihr kulinarischer Partyknüller oder etwas, das Sie gerne bei Ihrer Vernissage servieren.

Mittwoch, 14. Juni 2017

Die russische Spaßkanone, Chartstürmer und der durch geknallte Onkel

Frau Müllewitsch sagt der Juni ist ein toller Monat, mit tollen Neuigkeiten und eine davon ist, dass diese Offene Bühne des Kultur-Kreises auch im 2. Halbjahr 2017 von der
Oleg Borisow
KulturStadtLEv gefördert wird und das der nächste Termin 20. Juni im topos in Wiesdorf spannend wird. Denn die angekündigte bunte Mischung mit Comedy, Kabarett und Musik verspricht ein abwechslungsreiches Abendprogramm zu werden. 


Denn Oleg Borisow wurde als eine ultimative Spaßkanone in einem geheimen russischen Labor entwickelt. Jetzt macht er deutsche Bühnen mit seinem Comedy Programm unsicher. Der sympathische Russe aus Krefeld erzählt über sein Leben zwischen Kölsch, Vodka und Karneval und berichtet mit viel Humor und Selbstironie wie Sprachprobleme, Vorurteile und Missverständnisse seinen Alltag bestimmen.

Mittwoch, 7. Juni 2017

Einladung Mal- und Kreativtreff in gemütlicher Runde

Wir laden herzlich zu unserem "Mal- und Kreativtreff" des Kultur-Kreises ein.


Wir treffen uns seit ca. 2 Jahren in regelmäßigen Abständen in gemütlicher Runde zum gemeinsam malen, Skulpturenbau ect. und wir klönen. Jeder für sich, dennnoch gemeinsam. Wer mag bringt was zu Essen mit.

Aus diesem regelmäßigen Treffen entstanden eine Gemeinschaftsausstellung sowie eine aktuelle Wanderausstellung "Rusty Five".

Alle haben stets viel Freude an diesem Kreativtreffen, den kreativen Gesprächen, der Bearbeitung unserer unterschiedlichen Bildern, Skulpturen ect. in familiärer, freundschaftlicher Runde.

Wir freuen uns stets auf neue kreative Gäste sowie unsere regelmäßigen Teilnehmer.

Eintritt frei / kostenlose Aktion: Jeder für sich, denn noch gemeinsam!

Mittwoch, 31. Mai 2017

Kulturamt unterstützt Schreibräume für Autoren

Autorengruppen können bis 23. Juni 2017 Fördermittel beantragen

Das Kulturamt der Stadt Köln stellt jährlich 25.000 Euro für dieFörderung von Schreiborten zur Verfügung. Dassoll dazu beitragen, Köln langfristig für junge und etablierte Autoren attraktiv zu machen, literarische Innovation in der Stadt zu fördern und die Szene zu vernetzen. Im November 2016 fanden im Kölner Literaturhaus Gespräche zu andernorts existierenden Schreiborten („writers‘ room“ Hamburg) mit Kölner Autorinnen und Autoren statt. Die Rückmeldung war mehrheitlich, dass Interesse an solchen gemeinschaftlichen Schreiborten besteht.

Wanderausstellung "Wechselwirkungen" im Alten Bahnhof in Hilden

Noch bis zum 8. Juli 2017 können Kunstfreunde eine neue Ausstellung in den Räumlichkeiten des Alten Bahnhof in Hilden, mit fünf Künstlerinnen des Kunst und Kultur-Kreises Leverkusen, besuchen.


Dieses Projekt ist eine Kooperation mit Ralf Buchholz - der Künstlergemeinschaft NEANDERARTgroup Erkrath und Petra Müllewitsch der Leverkusener Künstlergemeinschaft Kultur-Kreis und Ihrem gemeinsamen Gastgeber Ralf Hansen vom Restaurant "Alten Bahnhof Hilden".

Die Kultur-Kreis Künstlerinnen freuen sich über ihre dritte Wander- Kunst-ausstellung "Wechselwirkungen", als Gäste der Künstlergemeinschaft NEANDERARTgroup im Alten Bahnhof acht Wochen zeigen zu können und über die Kooperation mit ihrem Leiter Ralf Buchholz.

Tierische Welten in Wiesdorf beim Projekt Kunst gegen Leerstand

zum Vergrößern anklicken
Die Künstlerin"Birgit Bührlé" präsentiert vom 23. Mai bis 1. Juli 2017  die 150te Schaufensterpräsentation bei unserem Projekt "Kunst gegen Leerstand", das wir seit 2011 erfolgreich umsetzen. Die Ausstellung findet im Einkaufszentrum der Luminaden neben dem Café m auf der ersten Etage am Wiesdorfer Platz, 51373 Leverkusen / Wiesdorf statt.
 
Bisher konnten wir 150 Künstlerpräsentationen in diesen Fenstern am Wiesdorfer Platz, sowie in der Breidenbachstraße 13-17 und in den Leerständen der Luminaden zeigen. 


Homepage: Kunst-gegen-Leerstand.eu 2011 bis heute: Eine Initiative von Kultur-Kreis, WfL Leverkusen, City Werbegemeinschaft, ISG und Sparkasse.- Homepage: wfl-leverkusen.de, wg-cityleverkusen.de und muellewitsch.de.


Autor, Text, Grafik und Fotos: © Petra Müllewitsch     
Initiatorin des Kultur-Kreis
Homepage: http://www.muellewitsch.de

Kunstobjekte und Skulpturen bei Kunst gegen Leerstand in Leverkusen

zum Vergrößern anklicken
Die Künstlerin Anette Döll präsentiert vom 23. Mai bis 15. Juli 2017 die 151te Schaufensterpräsentation bei unserem Projekt "Kunst gegen Leerstand", das wir seit 2011 erfolgreich umsetzen. Die Ausstellung findet im Eckladen am Marktplatz 61 / Ecke Breidenbachstraße, 51373 Leverkusen / Wiesdorf gegenüber der Kaufhof Galeria statt.
 
Bisher konnten wir 151 Künstlerpräsentationen in diesen Fenstern am Wiesdorfer Platz, sowie in der Breidenbachstraße 13-17 und in den Leerständen der Luminaden zeigen. 


Homepage: Kunst-gegen-Leerstand.eu 2011 bis heute: Eine Initiative von Kultur-Kreis, WfL Leverkusen, City Werbegemeinschaft, ISG und Sparkasse.

Homepages: wfl-leverkusen.de, wg-cityleverkusen.de und muellewitsch.de . 

Autor, Text, Grafik und Fotos: © Petra Müllewitsch     
Initiatorin des Kultur-Kreis
Homepage: http://www.muellewitsch.de

Leverkusener Künstler bei Kunst gegen Leerstand

zum Vergrößern anklicken
Der Leverkusener Künstler Günter Klemusch präsentiert vom 23. Mai bis 15. Juli 2017 die 152te Schaufensterpräsentation bei unserem Projekt "Kunst gegen Leerstand", das wir seit 2011 erfolgreich umsetzen. Diese Ausstellung findet in den 4 Schaufenstern der Breidenbachstraße 13 - 17, 51373 Leverkusen / Wiesdorf statt.
 
Bisher konnten wir 152 Künstlerpräsentationen in diesen Fenstern am Wiesdorfer Platz, sowie in der Breidenbachstraße 13-17 und in den Leerständen der Luminaden zeigen. 


Homepage: Kunst-gegen-Leerstand.eu 2011 bis heute: Eine Initiative von Kultur-Kreis, WfL Leverkusen, City Werbegemeinschaft, ISG und Sparkasse.

Homepages: wfl-leverkusen.de, wg-cityleverkusen.de und muellewitsch.de . 

 Autor, Text, Grafik und Fotos: © Petra Müllewitsch     
Initiatorin des Kultur-Kreis
Homepage: http://www.muellewitsch.de

Sonntag, 21. Mai 2017

Was für ein Tag, vier Aktionen an einem Tag! - Wiesdorf/ Leverkusen

zum Vergrößern anklicken
Am 20 Mai 2017 war es für einige der Kultur-Kreis Mitglieder und deren Initiatorin Petra Müllewitsch ein ereignisreicher Tag.

Mit Birgit Bührlé fing es in den frühen Morgenstund an, sie bestückte 15 Fenster mit 17 Bildern in dem Leerstand in den Luminaden neben dem Cafe m.

Anschließend ging es rüber mit der Künstlerin Anette Döll, die die beiden Fenster im Eckladen am Marktplatz Nr. 62 mit ihren Skulpturen, sowie Kunstobjekte und Bildern verschönert. 

Als dritter im Bunde, der Leverkusener Künstler Günter Klemusch, der die 4 Schaufenster in der Begegnungsstätte, sowie KunstRaum Einfach Da des Kultur-Kreises mit seiner Kunst bereichert. 

Die vierte Aktion war gestern, der Mal,- und Kreativtreff der zum xten Male in den 2 Jahren in Einfach Da stattfand und inzwischen seine Fans hat.
Zu diesen Aktionen gibt es in kürze weitere Infos. 


Autor, Text, Grafik und Fotos: © Petra Müllewitsch     
Initiatorin des Kultur-Kreis
Homepage: http://www.muellewitsch.de

Donnerstag, 18. Mai 2017

„Tatort Kambodscha? Einer Fälschung auf der Spur“

Rautenstrauch-Joest-Museum gibt Einblick in den globalen Kunstmarkt

Die Architektur und Kunst des alten Khmer-Reichs (9.bis 15. Jahrhundert) in Kambodscha fasziniert bis heute und der internationale Markt mit Khmer-Kunst boomt.Teilweise werden Preise in Millionenhöhe erzielt.  Inzwischen befinden sich die meisten Khmer-Skulpturen in Privatsammlungen und Museen außerhalb Kambodschas. Doch handelt es sich bei all diesen Objekten um Originale? In der Sonderschau „Tatort Kambodscha? Einer Fälschung auf der Spur“ im „Blickpunkt“ des Rautenstrauch-Joest-Museums –Kulturen der Welt Köln (RJM), Cäcilienstraße 29-33, Köln-Innenstadt, wird anhand einer vermeintlich originalen Khmer-Skulptur deren Geschichte zurückverfolgt. Wie konnte eine Fälschung auf dem Kunstmarkt landen? Welches sind die Handlungen und wer die Täter, die eine Kopie in eine Fälschung verwandeln? Mit welchen technischen Hilfsmitteln werden solche Skulpturen hergestellt? Warum gibt es überhaupt Fälschungen? 

Antworten auf diese Fragen gibt die Ausstellung, mit der sich das RJM vom 2. Juni bis 6. August 2017 den Konsequenzen der kaum zu stillenden internationalen Nachfrage nach authentischen Khmer Skulpturen widmet. Es ist die erste Sonderschau, die im „Blickpunkt“, in den Räumen des früheren JuniorMuseums auf der 1. Etage –
auf rund 200 Quadratmetern –präsentiert wird.

Dienstag, 16. Mai 2017

Juni Städtetour Ahrweiler – „Rolli to go“

Für Menschen mit und ohne Behinderung
Wandern • Städtetouren • und anderes


Für uns ist es wichtig, dass Menschen mit körperlichen Defiziten nicht vom Abenteuer Wandern oder Städtetouren ausgeschlossen werden. Deshalb suchen wir Sie – die in der „Einfach da“-Gruppe „Rolli to go“ aktiv mitmachen wollen.

Bei Interesse bitte Kontaktaufnahme hier in „Einfach da“ mit Hartmut Grams oder Peter Quietmeyer
E-Mail: info(at)einfachda.de Internet: www.einfachda.de

Die nächste Tagestour findet am 07. Juni 2017 statt. Die Tour führt uns nach  Ahrweiler

In Ahrweiler wollen wir uns u.a. die Stadtmauer mit den vier Stadttoren,
die vielen idyllischen Fachwerkhäuser, die St.-Laurentius-Kirche,
die beiden Einkaufsstraßen in der weitgehend autofreien Altstadt anschauen.

Treffpunkt ist am Bahnhof Leverkusen-Mitte um 09:00 Uhr am 07.Juni 2017

Autor - Gastbeitrag: Andreas Holystein
Homepage:  www.facebook.com

2. Juni 2016 - Gedenk Konzert für Wolfgang Wetzel im topos - Leverkusen

zum Vergrößern anklicken
Es findet ein Gedenk Konzert, bei freiem Eintritt für unseren Kultur-Kreis Kollegen Wolfgang Wetzel von dem Duo TwoManGroup statt. Wie sollte es anders sein, als im Kultclub topos, da er unter anderem im Vorstand des JazzLev Vereins viele Jahre tätig, sowie ein aktives Mitglied war! 

Da er leidenschlaftlich Gitarre gespielt hat, war er mit verschiedenen Bands ect. unterwegs. Daher fällt das Konzert von ROCKS n ROSES aus.

Dafür hat die Band beschlossen ein Tribute Konzert mit mehreren Bands und Einzelinterpreten für Wolfgang Wetzel zu Veranstalten. Mit dieser Event möchten sie im Andenken an ihren musikalischen Wegbegleiter, Freund und allseits beliebten Gitarristen ihr Bedauern angesichts seines Ablebens zum Ausdruck bringen und nachhaltig daran erinnern, in welcher Vielfalt Wolfgang sein Hobby mit MUKKE ausgefüllt hat.